Archiv für den Monat: März 2016

Festplatten sicher löschen

Nach heise reicht einmal überschreiben nach “tool”-Anbietern 7 bis 35 mal. Ich bin der Meinung die Kombination ausnullen, Müll drüber schreiben, den Zufall benutzen und dann Dummydaten drüber sollte selbst für Paranoide reichen.

Unter Ubuntu ein Terminal öffnen und

    1. Device “ausnullen”: dd if=dev/zero of=/dev/sd"X" bs="Fesplattencache"
    2. Device mit “Müll” füllen: dd if=<(yes $'you are dumb! ' | tr -d "\n") of=/dev/sd"X"
    3. Device mit Zufallszahlen beschreiben: dd if=/dev/urandom of=/dev/sd"X" bs="Festplattencache"
    4. Festplatte formatieren und irgendwelche und nutzlose “Nutzdaten” aufspielen … bissie Fantasie sollte man hier haben